Violetta steht auf Janosch, doch Janosch liebt Anni. Anni wäre gerne mit Lutz zusammen, der jedoch findet Rosie besser.
Die wiederrum steht mehr auf Tom, Tom wiederrum findet Josefine adrett. Josefine wiederrum ist verliebt in Detlev, aber Detlev ist ein Torfstecher.
Thorben ist scharf auf Silvia, und Silvia eigentlich auch auf ihn, doch Pech, denn Thorben ist der Schwarm von klein Sylvies bester Freundin…

Merkt Ihr etwas, werte Leserschaft? Solche Dramen spielen sich tagtäglich in Bree ab. Bei all dem “Ja-wer-denn-nun-mit-wen?”-Gewirre verliert man leicht den Überblick. Beispielsweise wissen nicht einmal mehr wir von den gutunterrichteten Reportern der “vier Buchstaben”, wer gerade das arme Schwein ist, der Brieanna durchnudeln müssen darf. Bedenkt man, wie schnell sich ihre ehemaligen Kopulationskameraden aus dem Staub machten und auf geheimnisvolle Weise aus Bree verschwanden, lässt dies für unsereins nur zwei Schlüsse zu: Sie hat sie mit der Fliegenklatsche höchstselbst aus der Stadt gejagt oder – was für uns am plausiebelsten klingt – machte es wie andere ihrer Gattung “schwarze Witwe” und fraß ihre gehirnentkernten Bettwärmer auf. Lanviel, Elbe aus dem fernen rosa Trallaland lieferte uns freundlicherweise unter Nennung ihres Namens diese Information.

Aber wir weichen vom Thema ab. Man soll uns nicht nachsagen, der einzige Zweck der Zeitung bestünde darin, Zartlärche noch Jahre später vorzuhalten, mit der fetten Elke die 2 Minuten lieber spazieren gegangen zu sein für die 2 Kupferlinge, welche die Stalldirne gekostet hatte. Am Ende bewerfen uns nur wieder ein paar zurückgebliebene Hügelzwerge mit Kacke. Wir wollen eigentlich auf etwas ganz anderes hinaus.

Warum bei Manves Dünnschiss müssen diese Idioten eigentlich immer und ständig ihre persönlichen Dramen und schlechten Liebesgeschichten vor dem Publikum unbescholtener Bürger abziehen, die so ein Schwachsinn eigentlich gar nicht erst interessiert?

Sie sind alles verfluchte Heulbojen und Dramaköniginnen, die, wenn sie nicht gerade ein Messer finden, um sich die Oberarme aufzuritzen sich einen unschuldigen Volidioten, der es mal wieder nötig hat suchen und mit ihm dann eine schaurig-tragische Liebesschnulze abziehen, während der eigentlich nur mal für 10 minuten drüber wollte um mal wieder den Wurm zu baden?

Sie inszenieren irgendwelche halbherzigen Geschichten über Zuhälter oder zwangsangeheiratete Ehemänner, die ihr Weib vermöbeln (übrigens vor aller Augen, was natürlich sehr sehr schlau ist, besonders im tänzelnden Pony)….. Völlig egal, am Ende gibt’s statt eines Happy Ends immer nur eine Vergewaltigung. Und natürlich sorgen die angeblich zwangsgeknatterten Vorzeigeschlampen, denen das innerhalb eines Jahres ganze fünf Mal passiert dafür, dass ganz Bree davon Wind bekommt. In Wahrheit wollen gerade diese nicht einmal als intelligent und/oder attraktiv zu bezeichnenden Menschen mit Menstruationshintergrund nur ihre Pubertät nachholen. Sie betteln ja geradezu darum. “Bitte, vergewaltige mich!” “Ich will aber nicht!” “Du vergewaltigst mich jetzt, sonst….”

Ja, wir wissen selbst, dass dieses Thema kein Lustiges ist, und ich glaube, Ihr, werter Leser, könnt dem Subtext entnehmen, dass wir das auch gar nicht lustig finden. Gerade deshalb ist diese Thematik doch so dermaßen traurig und sowas von für den Müll. Wüssten wir nicht, wie allzu wahr diese Zustände sind, dann würden wir uns von der Redaktion dafür ja auch zutiefst schämen. So betrachtet aber verhält sich die Sachlage nun einmal genau umgekehrt.

Denn mit eines der schlimmsten Dinge an Bree sind ebensolche Subjekte, welche die Beine breit machen, ohne dass irgendjemand irgendwann irgendwo gefragt hätte, was sich da hinter dem Gewirre an Spinnweben eigentlich befindet. So genau wollen wir’s ja nun wirklich nicht wissen.

Advertisements