Werte Leserschaft der Vier Buchstaben. Mit diesem Artikel wende ich mich ausnahmsweise einmal in ernst gemeinter Absicht an euch und möchte sowohl einige Dinge richtig stellen, als auch sie erklären, besonders, weil man hierzulande offenbar Rollenspiel und Satire im Eigentlichen scheinbar kaum mehr von Ernsthaftigkeit zu unterscheiden scheint.

Laut Wikipedia: Satire ist eine Spottdichtung, die Zustände oder Missstände in sprachlich überspitzter und verspottender Form thematisiert.

Ich möchte hier erst einmal klar stellen, dass ich zu Beginn dieses Projektes weder den Ausdruck Satire verwende, noch dieses Projekt als solches betrachte, obgleich mir das Schreiben mehr und mehr Freude bereitet. Es gibt obenstehend einen OOC-Teil, welcher diese RP-Zeitung als Solches beschreibt und wie es zu verstehen ist.

Ohne Namen nennen zu wollen, gab es tatsächlich OOC Hetze gegen meine Person, durch die man mich vom Server mobben wollte und mich RL wegen Rufmord gar verklagen wollte. Gerade letzteres finde ich heute nach wie vor höchst amüsant, da kein Anwalt der Welt etwas Derartiges unterstützen würde. Besagte Person wurde in meinen letzten Artikeln bereits erwähnt und genießt serverweit auch den Ruf, durch OOC-Hetze Spieler gegen andere aufzuwiegeln. Dies nimmt sehr bizarre Formen Seitens Mitspieler an, deren geistigen Entwicklung wohl irgendwo zwischen Hartz 3 und Hartz IV stecken geblieben sein muss. Ich habe ernstlich manchmal den Eindruck, dass bei einigen Personen die  Therapie durch einen Psychiater versagt haben muss und  dann nach Belegaer abgeschoben worden sind. Ander lässt sich solch ein Verhalten meiner Meinung nach kaum erklären. Doch entfernen wir uns von meinem Unmut und erklären die Zeitung nochmals, da ich kein reund von OOC-Artikeln bin noch die Regeln des guten Rollenspiels damit verletzen will, was andernorts leider so derart Rollenspiel unkonform abläuft, dass ich mich ernsthaft frage, ob besagte Personen den Herrn der Ringe je gelesen haben.

Also: Es geht darum, dass diese Zeitung eine Kontroverse sein soll und polarisiert. Es ist der Kontrapunkt. Eine “unseriöse” aufhetzerische Propagandazeitung, vergleichbar mit der BILD (daher auch die Allegorie der “vier Buchstaben”). Und als solches und nichts anderes sehe ich als Verfasser dieser Artikel die Zeitung. Es soll für dieenigen, welche auf der selben Seite stehen wie ich amüsant und für die Gegenseite (wohlgemerkt im Rollenspiel) entwürdigend sein. Solche Hetzblätter tun und sind nichts anderes.

Ich frage mich, ob ihr, werte Spieler, die so dermaßen Gegensteuern, besonders auf OOC-Ebene auf niederstem Niveau (auf das ich mich eigentlich gar nicht erst herablassen will) auch im RL jedem mit dem Tode droht, weil er etwas sagt oder schreibt, was euch nicht in den Kram passt. Genau das nämlich ist auch authentisches Rollenspiel.

Solange etwas derartiges wie ernstzunehmendes erwachsenes und vor allem psychisch stabiles Verhalten von euch nicht zu erwarten ist, werde ich jegliches Rollenspiel auf dieser Ebene mit euch oder mit euch zusammenhängend weder unterstützen noch mit machen. Dieses Recht nehme ich mir als erwachsener und im Berufsleben stehender Mensch heraus und werde es auch konsequent so weiterführen.

Ich danke für eure Aufmerksamkeit.

Advertisements