Wir von den “vier Buchstaben” schwören ja bekanntlich Stein und Bein darauf, wirklich alles gesehen zu haben. Von männerliebenden Freizeitkolummnisten (wird übrigens schmerzlichst vermisst) bis hin zu verheulten Bürgermeistertöchtern  und idiotischen Possenreißern. Jah….. dachten wir.

Bis eines Tages eine Meute halbwüchsiger mutierter Hobbitblumen das tänzelnde Pony stürmte, mit so klangvollen Namen wie Lupinchen, Narzisschen, Stinkwürzchen und anderen wunderlichen Namen. Und da hörte der Spaß auch schon auf, wenn man mal bedenkt, dass sich diese Halbwüchsigen schlimmer benahmen als die therapiebedürtigen Halbwüchsigen der  schwarzen Klinge.. Nein. Irgedwann hört jeder Spaß auf.

Blumenallergiker hin oder her, aber wenn Breelands Einwohnerschaft anfängt,solch bizarre Formen zu zeigen und aus ihren Blumentöpfen ausbricht, um uns,die wir uns im Pony einfach nur friedlich aber gedankenlos besaufen wollen zu terrorisieren, ziehen unsereins in Erwägung, den nächstbesten Alchimisten zu Rate zu ziehen, um den Unkrautvernichter, der wirklich alles ratzeputz wegtilgt endlich zu erfinden. Gerade in Zeiten wie diesen würde sich so ein Produkt am Markt bestens verkaufen, besonders wenn es um umherlaufendes Gartengemüse geht.

Da fehlen ausnahmsweise selbst uns von der Redaktion schlichtweg die Worte.

Advertisements